Lichttherapie

Unser modernes Lichttherapiegerät PhysioLight LD 220 (Zul. n.d. Medizin Produkte Gesetz) hat eine Ausgangsleistung am Gerät von min. 50.000 Lux, in 50 cm Abstand 10.000 Lux. Das UV-Licht der Vollspektrumlampen wird herausgefiltert. Eine Therapieeinheit dauert 30 Minuten und kostet 6,- Euro, der 10er-Block 50,- Euro. Die Behandlung sollte zwei bis drei Wochen lang fünf Mal pro Woche erfolgen, danach zwei bis drei Wochen drei Mal pro Woche, anschließend nach Bedarf.

 

Wirkungsweise

Anders als bei der Produktion von Vitamin D durch UV-Licht, wirkt Lichttherapie nicht über die Haut sondern über die Sehnerven der Augen auf einen kleinen Zellhaufen namens nucleus suprachiasmaticus. Diese innere Uhr nutzt die Hell-Dunkel-Informationen und veranlasst andere Hirnstrukturen zur rhythmischen Ausschüttung von Neurotransmittern (Botenstoffe), z.B. Melatonin, Serotonin und Noradrenalin. Diese Neurotransmitter regeln z. B. Schlaf, Stimmung, Konzentrationsfähigkeit, kognitive Fähigkeiten und Antrieb. Bei der Depression liegt ein Defizit an Serotonin, Noradrenalin u.a. Botenstoffen vor.

Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, bewirkt der Lichtmangel eine höhere Melatonin-Produktion im Körper. Melatonin ist ein Hormon, das für den Schlafbedarf zuständig ist. Dieser Mechanismus bewirkt, dass wir müde werden, wenn es dunkel wird. Ein erhöhter Melatonin-Spiegel kann jedoch Depressionen (Winterdepression, SAD) verursachen oder begünstigen. Das helle Licht bringt bei richtiger Anwendung die innere Uhr wieder in ihren Takt und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Neurotransmitter Serotonin wieder in höherer Konzentration vorliegt. Serotoninmangel ist Ursache jeder Depression. Dieser Gehirnbotenstoff sorgt für die Informationsübermittlung von Gehirnzelle zu Gehirnzelle. Wenn diese Informationsübermittlung wieder gut funktioniert, kann man wieder besser denken, besser fühlen, besser schlafen, das Leben wieder intensiver genießen. Denkhemmung, Gefühlshemmung, Konzentrations- Schlaf- und auch Verhaltensstörungen wie z.B. Angstzustände lassen deutlich nach oder verschwinden ganz.

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Lichttherapie; http://www.depression-therapie-forschung.de/lichttherapie.html; https://www.ugb.de/forschung-studien/licht-macht-laune/